Architektenkammer Sachsen-Anhalt

 Aktuelles

 Archiv

 Kammer

 Mitgliederservice

 EU-Service

 Veranstaltungsservice

 Bauherrenservice

 Listen und Verzeichnisse

 Architektur und Baukultur

 Publikationen

 Presse

 Kontakt

 Impressum


Jetzt anmelden!

Aktuelles

Grünes Licht für MUT ZUR LÜCKE
Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr wird auch im Jahr 2018 die Durchführung der Architektenwettbewerbe MUT ZUR LÜCKE – MUT ZU NEUEM 5.0 - konkret fördern. Bereits zum fünften Mal sollen ausgewählte Kommunen des Landes in den Genuss einer Unterstützung zur Durchführung von Architektenwettbewerben kommen. Das Interessenbekundungsverfahren der Städte ist abgeschlossen. Am 19. März 2018 fand die Sichtung der Interessenbekundungen statt und es wurde eine Vorauswahl getroffen. Ziel ist es, für innerstädtische Lücken Wettbewerbsergebnisse in einer hohen städtebaulichen und gestalterischen Qualität sowie mit einer herausragenden Funktionalität zu erhalten und anschließend umzusetzen. Bei der Auswahl der Kommunen durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr wird die Realisierungsabsicht und -möglichkeit entscheidend sein. Mehr Infos zur aktuellen Staffel hier. (20-4-2018)

#moderndenken – Schülerwettbewerb „Mein Bauhaus – Meine Moderne“
Aus Anlass des 100. Jubiläums des Bauhauses wird im Jahr 2018 ein landesweiter Schülerwettbewerb „Mein Bauhaus – Meine Moderne“ durchgeführt, der im Rückblick analysiert und für die Zukunft Erkenntnisgewinn bringen soll: Schüler und Lehrer werden sich möglichst mit Unterstützung von Architekten und Denkmalpflegern auf die Suche nach Spuren dieser aufregenden Zeit im 21. Jahrhundert begeben. Die Beschäftigung und Aneignung dessen, was vor 100 Jahren begann, soll mit dem Wettbewerb gefördert werden. Angesprochen werden alle Altersgruppen in allen Schulformen. Es werden Geldpreise ausgelobt, die Dokumentation der Wettbewerbsbeiträge ist vorgesehen. Die ausgezeichneten Beiträge sollen im September 2019 in Berlin präsentiert werden. Auslober des Wettbewerbs ist die Architektenkammer Sachsen-Anhalt, das Land Sachsen-Anhalt fördert diesen Schülerwettbewerb. Gesucht sind Schulen mit engagierten Lehrern, die sich am Wettbewerb beteiligen wollen, die Wettbewerbsbeiträge können im Unterricht oder außerschulisch erarbeitet werden. Wer mitmachen will, kann den Interessenbekundungsbogen ausfüllen und an presse@ak-lsa.de zurücksenden. (19-3-2018)
Alle weiteren Infos zum Wettbewerb sowie die Auslobungsunterlagen gibt es hier.

Dessauer Gespräche - regional
Auch im Jahr 2018 wird die gemeinsame Vortragsreihe der Hochschule Anhalt – Fachbereich 3, Architektur, Facility Management und Geoinformation – und der Architektenkammer Sachsen-Anhalt fortgesetzt. Die als einBLICK im Jahr 2015 gestarteten Veranstaltungen finden sich ab diesem Frühjahr als „Dessauer Gespräche – REGIONAL“ in der Reihe der Mittwochsvorträge der Hochschule wieder. Dritter Partner der Veranstaltung am 25. April 2018 ist der BDA-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Anlass ist die Ausstellung „Studienpreis Konrad Wachsmann 2017“, deren Eröffnung sich an den Vortrag von Ulrich Queck und Rudolph Koehler von der qbatur Planungsgenossenschaft e.G. aus der Welterbestadt Quedlinburg anschließt. Die Architekten geben Einblicke in ihre Arbeit, die vielfach ausgezeichnet wurde: so mit dem Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2016. (11-4-2018)
Dessauer Gespräche – regional
qbatur Planungsgenossenschaft e.G., Welterbestadt Quedlinburg
Termin: Mittwoch, 25. April 2018, 18:30 Uhr
Ort: Hochschule Anhalt, Haus 08, Bauhausstraße 5, Dessau-Roßlau
Ausstellung „Studienpreis Konrad Wachsmann 2017“ bis zum 24. Mai 2018
Veranstaltungsflyer und Veranstaltungsplakat

Foto: Viktoria Kühne

Baumessen in Sachsen-Anhalt
War es draußen auch eisig, in den Messehallen war die Stimmung gut. Drei Tage traf man sich auf der Landes-Bau-Ausstellung in Magdeburg in Halle 1 um zwischen den Ständen vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, der Architektenkammer und der Stadt Burg um zu aktuellen Themen ins Gespräch zu kommen: zu MUT ZUR LÜCKE – MUT ZU NEUEM, zum Schülerwettbewerb „Mein Bauhaus – Meine Moderne“ und dem aktuellen Baugeschehen im Land und zu Träumen über das eigenen Heim und den eigenen Garten. Individuelle Bauherrenberatung BESSER. MIT ARCHITEKTEN, Ausstellungen, LandschaftsArchitekturquiz, „ARCHITEKTOUREN durch Sachsen-Anhalt – Neues Bauen im Land von Reformation und Moderne“: Vielfältig waren die Angebote auch am Messestand der Architektenkammer auf der SaaleBau, zu der sich trotz kräftigem Wintereinbruch zahlreiche Bauwillige auf den Weg machten, um sich direkt vor Ort über die Möglichkeiten des Bauens und Sanierens sowie Themen der Energieeffizienz, der Gestaltung von Balkonen, Terrassen oder Gärten zu informieren. (20-3-2018)

Neuerscheinung: ARCHITEKTOUREN durch Sachsen-Anhalt – Neues Bauen im Land von Reformation und Moderne
Aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums und mit Ausblick auf den 100-jährigen Geburtstag des Bauhauses ist im Rahmen der „Landesinitiative Architektur und Baukultur“ in Sachsen-Anhalt der vierte Band eines Architektur-, Kultur- und Reiseführers im Michael Imhof Verlag erschienen. Von Wittenberg ging die Reformation aus und schob weitreichende Veränderungen in der ganzen Welt an. Gut 400 Jahre später wurde 1919 das Bauhaus gegründet. Es hatte insbesondere ab 1926 von Dessau aus mit revolutionären Ideen und seinem zukunftsweisenden Gebäude eine Ausstrahlung in alle Welt. Das Buch lädt zu einer Reise zum Neuen Bauen im Heute nicht nur in diese Städte ein: Überraschendes und Bekanntes gilt es auch in Magdeburg, Halle (Saale), Lutherstadt Eisleben, Mansfeld-Lutherstadt und Osterwieck zu entdecken – oder auch wiederzuentdecken. (6-3-2018)
Herausgeber: Architektenkammer Sachsen-Anhalt; Autorin: Cornelia Heller
168 Seiten, farbig, 190 Abbildungen, Broschur, 11,50 EUR, Michael Imhof Verlag, ISBN 978-3-7319-0545-5

Grafik: Jo Schaller

Zusätzliche Fortbildungsangebote zum Programm 1-2018
"Digitalisiertes Arbeiten im Planungsbüro und der Schutz von Daten" heißt eine Reihe von Halbtagsveranstaltungen, die gemeinsam von der Ingenieurkammer und der Architektenkammer zusätzlich zu den im Fortbildungsprogramm 1-2018 ausgewiesenen Angeboten durchgeführt wird. Anlass dafür ist neben der fortschreitenden Digitalisierung das Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung ab Mai 2018. Informationen zu den einzelnen Fortbildungen sind im Veranstaltungskalender zu finden, wie gewohnt informieren wir zusätzlich per E-Mail-Newsletter. Anmeldungen sind zu richten an eintragungswesen@ak-lsa.de. (20-4-2018)

Fachexkursion Vorarlberg
Die Architektenkammer bietet in diesem Jahr wieder eine Fachexkursion an. Anfang Juni 2018  geht die Tour nach Vorarlberg, einem  Mekka für Architekturfreunde. Geplant ist eine Fahrt mit dem Bus ab Magdeburg über Halle (Saale), vier Übernachtungen in Dornbirn, Ausflüge in den Bregenzerwald, nach Lustenau mit Besuch im Büro baumschlager eberle, Besichtigung ausgewählter Preisträger des Holzbaupreises 2017 u.v.a. mehr. (27-2-2018)
Termin: Donnerstag, 7. Juni, bis Montag, 11. Juni 2018
Reisepreis bei 30 mitfahrenden Personen: 500,00 €, Einzelzimmerzuschlag 130,00 €
Anmeldeschluss war der 10. März 2018, Interessenten können sich noch in der Geschäftsstelle melden.
Mehr Infos und Anmeldeformular

Hannes-Meyer-Preis 2018
Am 14. Februar 2018 wurde der zum vierten Mal zu vergebende Hannes-Meyer-Preis – der Architekturpreis des BDA Bund Deutscher Architekten Landesverband Sachsen-Anhalt – ausgelobt.  Er wird an Bauten in Sachsen-Anhalt verliehen und ist hoher gestalterischer Qualität, Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Relevanz verpflichtet. Auch für kleinere Objekte, wie beispielsweise Einfamilienhäuser, Um-, oder Anbauten kann bis zum 21. März 2018 eine Kurzbewerbung eingereicht werden, die vorgeschlagenen Objekte müssen innerhalb der letzten 5 Jahre fertig gestellt worden sein. Am Ende eines zweistufigen Verfahrens steht die Vergabe des Hannes-Meyer-Preis und zweier Anerkennungen, die zugleich für die Teilnahme am bundesweit ausgeschriebenen Architekturpreis des BDA, der „Nike“, nominiert sind. Neben allen Architektinnen und Architekten, die ein entsprechendes Bauwerk in Sachsen-Anhalt im genannten Zeitraum realisiert haben, sind auch Bauherren oder Behörden vorschlagsberechtigt, vorausgesetzt die betroffenen Architektinnen und Architekten haben ihr Einverständnis erklärt. Alle weiteren Informationen können der Auslobung entnommen werden, die unter www.bda-sachsen-anhalt.de zu finden ist. (15-2-2018)

Tag der Architektur 2018 und Tag des offenen Architekturbüros 2018
Der „Tag der Architektur 2018“ am Samstag, 23. Juni, und am Sonntag, 24. Juni 2018, steht in diesem Jahr bundesweit unter dem Motto: „Architektur bleibt!“. Alle Mitglieder sind aufgerufen, an einem inspirierenden Programm neuer und erneuerter Architektur in Sachsen-Anhalt für Jung und Alt mitzuwirken. Anmeldeschluss ist der 31. März 2018. Aufgerufen wird auch dazu, sich im Jahr 2018 am „Tag des offenen Architekturbüros“ zu beteiligen. Er wird zeitgleich mit dem „Tag der Architektur“ durchgeführt werden. (22-1-2018)
Tag der Architektur 2018 – Architektur bleibt!
Tag des offenen Architekturbüros 2018
Termin: Samstag, 23. Juni, und Sonntag, 24. Juni 2018
Zum Bewerbungsbogen "Tag der Architektur 2018"

Rechtsberatung
Eine Erstberatung von Mitgliedern wird von Dr. Matthias Kuplich, LL. M. durchgeführt. Er ist Rechtsanwalt und Mediator, Partner der skbl Lentze Berger Kuplich Sander :: Rechtsanwälte : Fachanwälte PartGmbB mit Kanzleisitz in Magdeburg. Anfragen können gern gesandt werden an: kuplich[at]ak-lsa.de

Deutsches Architektenblatt - Aktuelles aus Sachsen-Anhalt
Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Hinweise auf Änderungen in Gesetzen und Verordnungen finden sich neben den satzungsgemäßen Informationen für die Mitglieder im Deutschen Architektenblatt. Die gedruckte Ausgabe geht jedem Mitglied kostenlos zu. Im Mitgliederservice ist die Online-Ausgabe zu finden.

Architekten- und Ingenieurvertragsrecht - wichtige Änderungen ab 1. Januar 2018
Bundestag und Bundesrat haben dem Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung zugestimmt. Damit sind wichtige Änderungen auch im Planervertragsrecht ab 1. Januar 2018 in Kraft treten. Erstmals gibt es im BGB einen gesonderten Unterabschnitt für Architekten- und Ingenieurverträge (§§ 650p bis t BGB). Künftig soll es insbesondere für die Rechtsprechung einfacher sein, den Besonderheiten des Planerrechts Rechnung zu tragen. Über alle Änderungen, die sich direkt auf den Abschluss von Architektenverträgen auswirken und von Architekten zu beachten sind, wird laufend im Deutschen Architektenblatt veröffentlicht. Die Orientierungshilfen der Bundesarchitektenkammer für den Abschluss von Verträgen wurde auf die neuen gesetzlichen Grundlagen angepasst. Auf Wunsch können diese Orientierungshilfen in der Geschäftsstelle abgefordert werden. (9-1-2018)

Foto: eventbild24.de/Ronald Göttel

Präsident Prof. Axel Teichert in Halberstadt
Bereits zum 27. Mal wurde am 13. Januar 2018 in Halberstadt zum „Hilariusmahl“ geladen, ein Dinner für den guten Zweck, ein Treffen zum Gedankenaustauschen von Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Kultur und dem gesellschaftlichen Leben. Der prominente Ehrengast, mit der Bitte eingeladen, die „Festrede“ des Abends zu halten, war Präsident Prof. Axel Teichert. Das 20jährige Jubiläum des wiederentstandenen Stadtzentrums in Halberstadt in diesem Jahr war der Anlass dafür. In seiner Rede, die großen Zuspruch fand, würdigte der Präsident der Architektenkammer die Anstrengungen der Stadtverwaltung und der Bürger Halberstadts, das durch Kriegszerstörung verlorengegangene Zentrum als Herz des Stadtgefüges wieder aufzubauen. Axel Teichert gab die Eindrücke seines kürzlichen Besuches der Domstadt wieder und ging auch auf aktuelle Tendenzen in der Entwicklung der Städte in Sachsen-Anhalt ein. (15-1-2018)
Festrede Prof. Teichert als Download

Foto: Viktoria Kühne

Neujahrsempfang 2018
Am 8. Januar 2018 fand in der Magdeburger Johanniskirche traditionell der gemeinsame Neujahrsempfang von Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Verband der Wohnungswirtschaft Sachsen-Anhalt, Verband der Wohnungsgenossenschaften Sachsen-Anhalt und Verband kommunaler Unternehmen, Landesverband Sachsen-Anhalt statt, zu dem auch alle Mitglieder der Architektenkammer herzlich eingeladen waren. Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, überbrachte das Grußwort der Landesregierung. Passend: das Thema Digitalisierung, die im Dezember 2017 verabschiedete digitale Agenda des Landes Sachsen-Anhalt. Sie war auch Thema der obligatorischen Diskussionsrunde der Veranstalter des Abends, die moderiert von Vera Wolfskämpf über akteulle Schwerpunkte des Jahres 2018 informierte. (9-1-2018)
Pressemitteilung

HOAI 2013 vor dem Europäischen Gerichtshof
Dass die Bundesrepublik Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof wegen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) verklagt würde, war zu erwarten. Die Honorarordnung stand schon seit Jahren im Fokus der Kommission. Diese sieht die EU-Dienstleistungsrichtlinie verletzt und hatte deshalb bereits 2015 ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Auf die Ende Juni 2017 eingereichte Klageschrift hat die Bundesrepublik Deutschland fristgerecht geantwortet, zwischenzeitlich liegt die Erwiderung des EUGH vor. Wie lange sich das Verfahren hinziehen wird, ist ungewiss. Die noch amtierende Bundesregierung hat dem Berufsstand der Architekten ihre Unterstützung mehrfach öffentlich versichert und will an den verbindlichen Mindest- und Höchstsätzen festhalten. Staatssekretär Gunter Adler brachte das am 15. September 2017 vor der Bundeskammerversammlung in Berlin noch einmal unmissverständlich zum Ausdruck. Im Vertrauen darauf wurden durch Bundesarchitektenkammer, Bundesingenieurkammer und AHO juristische Gutachten beauftragt, deren Ergebnisse die Argumentation der Bundesregierung unterstützen sollen. (20-9-2017)

Neue Regelungen zum Umgang mit Bauprodukten
Im Zusammenhang mit dem Europäischen Binnenmarkt und divergierenden Anforderungen zu Bauprodukten in den einzelnen europäischen Ländern sind diese Vorschriften im Fokus der EU-Kommission und beschäftigen auch den EuGH (Europäischer Gerichtshof). Gerade in den vergangenen Monaten wurden die Musterbauordnung (MBO) und die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) überarbeitet, Länderbauordnungen geändert, Technische Baubestimmungen und die Bauregellisten angepasst. Um die geforderten Bauwerkseigenschaften sicherzustellen, ist es für Architekten und Ingenieure in Planung und Bauausführung notwendig, bei der Verwendung von Bauprodukten mit CE- und Ü-Zeichen erhöhte Aufmerksamkeit walten zu lassen. Ein gemeinsames Informationsblatt der Bundesarchitektenkammer und der Bundesingenieurkammer fasst alles Wichtige zusammen. (1-9-2017)





(c)2001-2017 AK-LSA.de - all rights reserved