Architektenkammer Sachsen-Anhalt

 Aktuelles

 Kammer

 Aufgaben

 Organe

 Ausschüsse

 Rechnungsprüf.ausschuss

 Schlichtungsausschuss

 Ausschuss Wettbewerbe

 Fortbildungsausschuss

 Sachverst.ausschuss

 Wahlvorstand

 Wahlprüfungsgruppe

 Fach- und Arbeitsgruppen

 Kammerrecht

 Formulare

 Geschäftsstelle

 Mitgliedschaft

 Absolventen

 Sachverständige

 Nachweisberechtigte

 Energieberater

 Mitgliederservice

 EU-Service

 Veranstaltungsservice

 Bauherrenservice

 Listen und Verzeichnisse

 Architektur und Baukultur

 Publikationen

 Presse

 Kontakt

 Impressum


Kammer | Einrichtungen: Schlichtungsausschuss

Schlichtungsausschuss

Der Schlichtungsausschuss ist eine Einrichtung gemäß § 18 des Architektengesetzes des Landes Sachsen-Anhalt. Er dient der gütlichen Beilegung von Streitigkeiten zwischen Architekten und Bauherren oder von Architekten untereinander. Der Schlichtungsausschuss setzt sich gemäß § 22 ArchtG-LSA aus einem Vorsitzenden, einem stellvertretenden Vorsitzenden, vier Beisitzern und den Vertretern der Beisitzer zusammen. Er tagt unter dem Vorsitz eines Juristen und mit zwei erfahrenen Architekten als Beisitzern.

Weil der Ausschuss die Streitfälle sowohl rechtlich als auch fachlich beurteilen kann, ist es in der Regel möglich, eine Einigung herbeizuführen - schneller und kostengünstiger als bei einem Gerichtsverfahren. Das Ergebnis der Schlichtung entspricht einem außergerichtlichen Vergleich. Falls ein Vergleich nicht erreicht werden kann, hat jede Partei das Recht beim Schlichtungs-
ausschuss die Fällung eines Schiedsspruches zu beantragen. Diesem Antrag kann bei dem Einverständnis der Gegenseite stattgegeben werden, vorausgesetzt beide Seiten sind Architekten. Die Aufgaben des Verfahrens vor dem Schlichtungsausschuss sind im § 24 ArchtG-LSA definiert. Die Schlichtungsordnung der Architektenkammer Sachsen-Anhalt regelt das nähere Verfahren.  Das Verfahren vor dem Schlichtungsausschuss ist nicht öffentlich. Für die Durchführung eines Verfahrens vor dem Schlichtungsausschuss wird eine Gebühr erhoben. Diese Gebühr entsteht erst mit der Eröffnung des Hauptverfahrens. Ihre Höhe wird vom Vorsitzenden im Rahmen der Gebührenordnung der Architektenkammer Sachsen-Anhalt bestimmt. Sie richtet sich in der Regel nach der Höhe des Streitwertes.

Weitere Infomationen: Faltblatt

Vorsitz:

Dr. Dirk Paust, Rechtsanwalt, Magdeburg

stellvertretender Vorsitz:

Hans Füllkrug, Rechtsanwalt, Hannover

Beisitzer:

Dipl.-Ing. Burgunde Johannemann, Freie Architektin, Halle (Saale) 
Martina Lehmann, Innenarchitektin/Architektin, Halle (Saale)
Dipl.-Ing. Dagmar Welz, Freischaffende Landschaftsarchitektin, Calbe (Saale)
Dipl.-Ing. Hans Jürgen Mönch, Freischaffender Architekt, Halle (Saale)

stellvertretende Beisitzer:

Dipl.-Ing. Jörg Jensen, Tangermünde 
Dipl.-Ing. Susann Euen, Architektin, Halle (Saale) 
Dipl.-Ing. László Ambrus, Freischaffender Architekt, Berlin

Stand 11/2014





(c)2001-2017 AK-LSA.de - all rights reserved