Mit dem Beschluss des Vorstandes über den Wahltermin 2021 und dessen Veröffentlichung (siehe hierzu auch Deutsches Architektenblatt, Ausgabe Mai 2021, Regionalausgabe Ost, Seite 40) haben die Vorbereitungen zur Wahl der Vertreterversammlung 2021 begonnen. Nach fünf Jahren ist die Vertreterversammlung – das „höchste Organ“ der Selbstverwaltungskörperschaft – neu zu wählen. In den Architektengesetzen, die von den Landtagen der Länder beschlossen werden, ist genau geregelt, wie Selbstverwaltung zu organisieren ist. Die Grundlagen der Wahl sind wiederum in der Wahlordnung festgelegt.

Und so läuft es ab:

Die Wahlbekanntmachung erfolgte am 1. September 2021 im Deutschen Architektenblatt.

Die Benachrichtigung über die Eintragung in das Wählerverzeichnis wurde jedem Mitglied bis zum 13. September 2021 zugesandt, dann werden Daten abgefragt und abgeglichen und ab dem 27. September 2021 liegt in der Geschäftsstelle das Wählerverzeichnis aus. Jeder Wahlberechtigte hat bis zum 18. Oktober 2021 die Möglichkeit, darin Einsicht zu nehmen.

Bis zum 11. Oktober 2021 müssen die Wahlbewerbungen der Kandidaten vorliegen. Die dafür erforderlichen Formblätter sind jedem Mitglied mit der Benachrichtigung über die Eintragung in das Wählerverzeichnis zugegangen (siehe oben).

Die Briefwahlunterlagen mit dem auf dem Stimmzettel abgedruckten Wahlvorschlagsverzeichnis werden jedem Mitglied in der Zeit vom 29. Oktober bis 1. November 2021 zugeschickt.

Die Stimmabgabe erfolgt vom 8. November 2021 bis zum 6. Dezember 2021 (letzter Tag der Stimmabgabe).

Im Januar 2022 wählt dann die neue Vertreterversammlung den Vorstand.

Wichtige Dokumente und Links:

Stand: 14. September 2021

Wahl 2021 Logo
Grafik: Schaller/Schubert