HOAI 2021 „Qualität hat ihren Preis“ – ein Appell

Seit einem halben Jahr ist die HOAI 2021 in Kraft. Die Änderung der Bundesverordnung für die Vergütung der Leistungen von Architekten und Ingenieuren wurde notwendig, um einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) Rechnung zu tragen. Wesentlich dabei: Die frühere Verbindlichkeit vorgegebener Mindest- und Höchstsätze entfällt. So ist es öffentlichen Auftraggebern nicht mehr möglich, Honorarangebote auszuschließen, die unter dem Basishonorarsatz liegen. In einem gemeinsamen Appell wenden sich die Ingenieurkammer und die Architektenkammer Sachsen-Anhalt an die Auftraggeber. Er ist ein Plädoyer für eine angemessene Vergütung der zu erbringenden Leistungen, für Fairness und Ausgewogenheit der Interessen aller an der Planung Beteiligten.

„Qualität hat ihren Preis“ – ein Appell [PDF]

EU-Logo
Neue EU-Schwellenwerte

Von der EU-Kommission werden alle zwei Jahre die Auftragsschwellenwerte fortgeschrieben. Die EU-Schwellenwerte werden überprüft und auf Grundlage des Government Procurement

Engagement für die Freien Berufe

Prof. Ralf Niebergall im Präsidium des BFBDie Mitgliedsorganisationen des Bundesverbandes der Freien Berufe e. V. (BFB) wählten Anfang Oktober 2021

Faire Auftragsvergabe für alle

„Faire Auftragsvergabe“ war einer der Schwerpunkte zum Ende der Wahlperiode der Vertreterversammlung 2016-2021. Der Ausschuss für Wettbewerbe und Vergabe führte

Privacy Preference Center