Kammerforum: mitdenken, mitreden, mitmachen – Förderung für nachhaltiges Bauen

Die Ankündigung der Bundesregierung und der KfW am 24. Januar 2022 aufgrund einer absehbaren Überzeichnung der zur Verfügung stehenden Fördermittel „die Reißleine“ zu ziehen, hat für eine Welle von unterschiedlichsten Reaktionen gesorgt. Ab 2023 soll die Neubauförderung – wie im Koalitionsvertrag der Bundesregierung vereinbart – überarbeitet und eng am konkreten CO2-Ausstoß ausgerichtet werden. Im Kammerforum soll es um einen Austausch darüber gehen, wie sich der Stopp auf die Büros ausgewirkt hat. Es sind aber auch Ideen gesucht, wie zukünftig eine Förderung generell gestaltet werden kann.

Kammerforum März 2022
Thema: Wie sollte zukünftig die Förderung für nachhaltiges Bauen aussehen?
Termin: Donnerstag, 3. März 2022
, 18:00 Uhr

Und so funktioniert es:
In einem digitalen GoToMeeting-Raum stehen zukünftig Vertreter des Vorstandes und der Arbeits- und Fachgruppen zum Gesprächsaustausch, zum Kennenlernen und für Fragen „bereit“. Eine vorherige Anmeldung per Mail ist notwendig. In der können bereits Fragen formuliert werden. Nach der Anmeldung werden die Zugangsdaten für das GoToMeeting-Forum versandt. Auch während der Gesprächszeit können Anmeldungen erfolgen, das neue Veranstaltungsformat wird organisatorisch und inhaltlich von der Geschäftsstelle begleitet und moderiert, so dass die Zugangsdaten auch noch während des „Treffens“ versendet werden können.

Logo Kammerforum
Grafik: Schaller/Schubert
#Ukraine

„Wir haben nur eine Erde“, diese bisher im Zusammenhang mit Klima- und Umweltschutz stehende Feststellung bekommt eine weitaus größere Bedeutung

Großgeschrieben: BAUKULTUR

Am 25. März 2022 übergab der Präsident der Architektenkammer Prof. Axel Teichert im Rahmen der Sitzung des Landtages in Magdeburg

Fortbildungsprogramm 1-2022

Das neue Fortbildungsprogramm beinhaltet bis zum März ausschließlich Onlineformate, ab April werden wieder Präsenzseminare durchgeführt. Bitte informieren Sie sich regelmäßig

Privacy Preference Center