Steffen Spitzner

Schlosskirche, Sicherung, Sanierung und Restaurierung, Lutherstadt Wittenberg

Kaum ein anderer Ort ist mit der Reformation so verbunden, wie die Schlosskirche in der Lutherstadt, an deren Tür vor fast 500 Jahren die Lutherschen Thesen angeschlagen wurden. Anlass, notwendige Sicherungsarbeiten durchzuführen und eine umfassende Sanierung vorzunehmen und über die Neuordnung von Funktionen den gewachsenen Besucherzahlen entsprechend nachzudenken. Erhalten wird der Gedenkort in seiner Fassung von 1892 unter Friedrich Adler, sämtliche Arbeiten haben konservierenden Charakter.

Standort: Schlossplatz 1, Lutherstadt Wittenberg

Bauherr/in: Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Ministerium der Finanzen, Magdeburg

Architekten: cuboidoo architekten BDA, Halle (Saale)

Fertigstellung: 2016

Privacy Preference Center