hobusch + kuppardt architekten, Leipzig

Malzscheune, Umbau, Lutherstadt Eisleben

Der Umbau der historischen Malzscheune (ca. 1760) wird Ausgangspunkt für eine Verbesserung der touristischen Infrastruktur der Lutherstadt Eisleben. Abgeschlossen ist dafür bereits die Neugestaltung des direkt angrenzenden Busparkplatzes sowie des Seminarhofes. Die Scheune selbst befindet sich noch im Umbau: Das Gebäude wird gegenwärtig den neuen Nutzungen – u.a. eine WC-Anlage für die ankommenden Bus-Touristen – durch verschiedene konstruktive Eingriffe angepasst. Der Gewölberaum im Erdgeschoss wurde bereits stabilisiert. Der historische Dachstuhl wird saniert.

Standort: Bahnhofstraße 32, Lutherstadt Eisleben

Bauherr/in: Lutherstadt Eisleben, Lutherstadt Eisleben

Architekten: hobusch + kuppardt architekten, Leipzig

Fertigstellung: im Bau

Privacy Preference Center