Herbstsitzung der Vertreterversammlung

Das Jahr 2020 ist aus vielerlei Sicht ein außergewöhnliches Jahr. Hatte man im Juni zur Vertreterversammlung geladen, die unter Corona-Auflagen „auf Abstand“ durchgeführt wurde, galten für die Sitzung am 23. November noch strengere Auflagen. Dank intensiver Abstimmungen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung konnte die Herbstsitzung als Hybridveranstaltung stattfinden.

Ausführlich gab es schriftlich den Bericht des Vorstandes und eine Diskussion zu den aktuellen berufspolitischen Themen, wie die Anpassung der HOAI, die zum 1. Januar 2021 in Kraft tritt, und die geänderte Landesbauordnung, mit der ab dem 1. Februar 2021 auch eine eingeschränkte Bauvorlageberechtigung für einen ausgewählten Personenkreis eingeführt wird. Der vom Vorstand eingebrachte Entwurf des Haushaltsplanes 2021, der von gleichbleibenden Beitragshöhen ausgeht, wurde von der Vertreterversammlung einstimmig angenommen. Die Beschlüsse zum Haushalt müssen nun der Aufsichtsbehörde zur Genehmigung vorgelegt werden.

Die Grundsätze zur „Ausrichtung der Berufspolitik im Jahr 2021“ wurden von der Vertreterversammlung zustimmend zur Kenntnis genommen. Ausführliches zum Verlauf der Sitzung in der Januarausgabe des DAB, dort erfolgt auch die Veröffentlichung der Beschlüsse.

Vertreterversammlung, 23. November 2020
Foto: Architektenkammer Sachsen-Anhalt
Fortbildungen im 2. Halbjahr

Auch im 2. Halbjahr werden Präsenz- und Onlineseminare angeboten, unter anderem zu den Themen „Haftung und Berufshaftpflichtversicherung“, „Barrierefreies Planen und

Privacy Preference Center