Burgen und Schlösser runderneuert

Bis 2027 fließen 200 Millionen Euro Fördermittel – je zur Hälfte von Bund und Land getragen – in die Sanierung bedeutender Kulturdenkmale aus dem Bestand der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt. In der Stiftung sind derzeit 18 Schlösser, Burgen, Museen und kirchliche Bauten zusammengefasst. Jetzt kann landesweit der erhebliche Sanierungsstau abgebaut werden, daneben sollen bestimmte Maßnahmen nachhaltig weiterentwickelt werden. Dazu sind auch Architektenwettbewerbe vorgesehen. Die Zuwendungen sind eine einmalige Chance für den Erhalt und die Entwicklung einer zeitgemäßen Nutzung der einzigartigen mitteldeutschen Schlösserlandschaft und bieten interessante Aufgaben für Architekten, Innenarchitekten und Landschaftsarchitekten. Auch als Arbeitgeber ist die Kulturstiftung interessant, eine neue Baudirektion wird eingerichtet.

Zu den Stellenangeboten

Johann-Sebastian-Bach-Saal im Schloss Köthen, Köthen (Anhalt)
Markus Scholz
Vertreterversammlung 18. November 2022
Haushalt 2023 mit Mehrheit beschlossen

Am 18. November 2022 fand in Magdeburg die Herbstsitzung der Vertreterversammlung der Architektenkammer Sachsen-Anhalt statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt: die Verabschiedung des

Privacy Preference Center