Architektur entdecken – Sommerreisen durch Sachsen-Anhalt

Lutherstadt Wittenberg

In diesem Jahr werden 48 Prozent der Deutschen ihren Urlaub pandemiebedingt im eigenen Land verbringen, so das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens Mintel. Sachsen-Anhalt hat als Kernland deutscher Geschichte viel zu bieten, so auch architektonische Leuchttürme, die in den vergangenen Jahren vor der Haustür neu entstanden sind oder saniert wurden – Architektur aller Couleur, die es lohnt, wahrgenommen und besucht zu werden. Im Rahmen der Landesinitiative Architektur und Baukultur gibt es drei aktuelle Tourenvorschläge für Sommerreisen durch Sachsen-Anhalt – eine Empfehlung ganz im Sinne von „Architektur entdecken“.
Pressemitteilung

„Architektur entdecken: Halle (Saale)“
Die Saalestadt konnte in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Bauten für Wissenschaft und Kultur, der Sanierung von Industriedenkmalen und historischen Gebäuden punkten. Die „Highlights“ der neuen Architektur wurden in einer Auswahl zusammengestellt.

„Architektur entdecken: Kirchen in Anhalt“
Sakralbauten zwischen Elbe und Fläming lohnen entdeckt zu werden. Dort stoßen Besucher auch auf das Projekt „Lichtungen“ der Evangelischen Landeskirche Anhalt, das historische Bauwerke und aktuelle Glaskunst vereint.
Ein Flyer gibt Anregungen

„Architektur entdecken: Lutherstadt Wittenberg“
Schauplätze der Reformationsgeschichte sind Treffpunkt für Luthertouristen aus aller Welt. Klassiker sind auf dem Tourenplan ebenso zu finden wie Beispielprojekte für neues Bauen.

Motiv: Schlossstraße in Lutherstadt Wittenberg, Foto: Steffen Spitzner