Ganzheitlich und zukunftsorientiert – Vertreterversammlung wählte neuen Vorstand

Am 14. Januar 2022 kam die Vertreterversammlung in Magdeburg zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen und wählte den Vorstand für die neue Wahlperiode.

Präsident Prof. Dipl.-Ing. Axel Richard Teichert, Freier Architekt aus Biederitz, wurde mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Bereits die Mitglieder hatten in der Wahl zur siebenten Vertreterversammlung ein eindeutiges Votum abgegeben, so konnte er die meisten Stimmen aller Mitglieder aus dem Kreis der Kandidaten für sich gewinnen.

Als Vizepräsidentin wurde Dipl.-Ing. (FH) Siverin Arndt-Krüger, Architektin aus Halle (Saale), gewählt, die bereits über fünf Jahre Vorstandserfahrung verfügt.

Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind: Dipl.-Ing. Matthias Därr, Freier Landschaftsarchitekt aus Halle (Saale), Dipl.-Ing. (FH) Bianka Höpfner, Freie Landschaftsarchitektin aus Schönebeck (Elbe), Bauassessorin Dipl.-Ing. Heide Grosche, Stadtplanerin aus Magdeburg, Dipl.-Ing. Tim Schneider, Stadtplaner aus Magdeburg, Dipl.-Ing. Stefan Frohnsdorf, Freier Architekt aus Dessau-Roßlau, Dipl.-Ing. Katja Baum, Freie Architektin aus Magdeburg, und Dipl.-Ing. Birgit Hartmann, Architektin aus Bad Dürrenberg. Sechs der neun Mitglieder des Vorstands sind neu im Amt.

Ganzheitlich und zukunftsorientiert: Mit viel Frische und Kontinuität, so startet die siebente Vertreterversammlung und der neu gewählte Vorstand in die Wahlperiode 2021-2027.

Foto: Viktoria Kühne
EU-Logo
Neue EU-Schwellenwerte

Von der EU-Kommission werden alle zwei Jahre die Auftragsschwellenwerte fortgeschrieben. Die EU-Schwellenwerte werden überprüft und auf Grundlage des Government Procurement

Engagement für die Freien Berufe

Prof. Ralf Niebergall im Präsidium des BFBDie Mitgliedsorganisationen des Bundesverbandes der Freien Berufe e. V. (BFB) wählten Anfang Oktober 2021

Faire Auftragsvergabe für alle

„Faire Auftragsvergabe“ war einer der Schwerpunkte zum Ende der Wahlperiode der Vertreterversammlung 2016-2021. Der Ausschuss für Wettbewerbe und Vergabe führte

Privacy Preference Center