Im Amt bestätigt: Der Architekt Prof. Axel Teichert steht weiterhin an der Spitze der sachsen-anhaltischen Architektenschaft

Am 14. Januar 2022 kam die Vertreterversammlung der Architektenkammer Sachsen-Anhalt in Magdeburg zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen und wählte den Vorstand für die neue Wahlperiode.

Präsident Prof. Dipl.-Ing. Axel Teichert, Freier Architekt aus Biederitz, wurde mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Bereits die Mitglieder der Architektenkammer hatten in der Wahl ihrer Vertreterversammlung ein eindeutiges Votum abgegeben, er erhielt die höchste Stimmenzahl der gewählten 27 Vertreter.

Als Vizepräsidentin wurde Dipl.-Ing. (FH) Siverin Arndt-Krüger, Architektin aus Halle (Saale), gewählt, die bereits über fünf Jahre Vorstandserfahrung verfügt. Sie folgt auf den Architekten und Innenarchitekten Peter Frießleben, der für die Aufgabe nicht mehr zur Verfügung stand.

Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind: Dipl.-Ing. (FH) Katja Baum, Freie Architektin aus Magdeburg, Dipl.-Ing. Matthias Därr, Freier Landschaftsarchitekt aus Halle (Saale), Dipl.-Ing. Stefan Frohnsdorf, Freier Architekt aus Dessau-Roßlau, Bauassessorin Dipl.-Ing. Heide Grosche, Stadtplanerin aus Magdeburg, Dipl.-Ing. Birgit Hartmann, Architektin aus Bad Dürrenberg, Dipl.-Ing. (FH) Bianka Höpfner, Freie Landschaftsarchitektin aus Schönebeck (Elbe), sowie Dipl.-Ing. Tim Schneider, Stadtplaner aus Magdeburg. Sechs der neun Mitglieder des Vorstandes, der nun jünger und weiblicher ist, sind neu im Amt.

Präsident Prof. Axel Teichert äußerte sich am Rande der Veranstaltung: „Stadtplaner und Architekten aller Fachrichtungen haben eine große gesellschaftliche Verantwortung für zukunftsorientiertes Planen und Bauen. Diesen Herausforderungen stellt sich der Berufsstand. Wir als dessen Vertretung werden uns noch aktiver in die Diskussion einbringen und mit starker Stimme für Klimarelevanz und Baukultur eintreten.“

Ganzheitlich und zukunftsorientiert: Mit viel Frische und Kontinuität, so startet die siebente Vertreterversammlung und der neu gewählte Vorstand in die Wahlperiode 2022-2027.

Hintergrund: Die Architektenkammer Sachsen-Anhalt vertritt seit über 30 Jahren die Interessen der mehr als 1.000 Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner des Landes, von denen fast die Hälfte freiberuflich tätig ist. Sie setzt sich für die Verbesserung der Rahmenbedingungen zur Berufsausübung ein und unterstützt die Politik durch fachlichen Rat. Eine wichtige Aufgabe der Architektenkammer ist die Förderung der Baukultur, sie ist Träger der „Landesinitiative Architektur und Baukultur in Sachsen-Anhalt“. Die Vertreterversammlung der Architektenkammer, das „Parlament der Architekten“, zählt in ihrer siebenten Wahlperiode 27 Mitglieder. Sie wird im Rhythmus von fünf Jahren gewählt und bestimmt aus ihren Reihen den Vorstand.

Foto: Viktoria Kühne
Fortbildungen 2-2022

Nächstes Online-Seminar: Ressourcenschonende und kreislaufgerechte Materialkonzepte am 29. September 2022Das aktuelle Fortbildungssemester bietet Online- und Präsenzveranstaltungen für Mitglieder, Absolventen, Ingenieure

Fortbildungen 2-2022

Nächstes Online-Seminar: Ressourcenschonende und kreislaufgerechte Materialkonzepte am 29. September 2022 Das aktuelle Fortbildungssemester bietet Online- und Präsenzveranstaltungen für Mitglieder, Absolventen,

Einladung nach Leipzig

Die Architektenkammer Sachsen lädt zum 12. Mitteldeutschen Architektentag nach Leipzig ein. „Zukunft beginnt jetzt – Architektur im Wandel“ ist die

Staffelstabübergabe wird vorbereitet

Generationswechsel in der Geschäftsstelle der Architektenkammer Sachsen-Anhalt: Zum 1. Januar 2023 ist die Position der Nachfolge der Geschäftsführung als Vollzeitstelle

Privacy Preference Center