Grün in der Stadt: Klimaanpassungsmaßnahmen – Konzepte und Best Practice


Gemeinsame Veranstaltung von Architektenkammer Sachsen-Anhalt und Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt

Um Städtebau und Landschaftsarchitektur im „Zukunfts- und Klimaschutzkongress“ den Stellenwert einzuräumen, der diesen Disziplinen in einer zukunftsorientierten und interdisziplinären Planung resilienter Städte zusteht, wird der Diskussionsprozess durch eine Veranstaltung „Grün in der Stadt“ am 22. November 2022 ergänzt. Der Workshop dient dem Austausch aller Akteure und der Vorstellung von Best-Practice-Beispielen aus Sachsen-Anhalt, Zielgruppe sind kommunale und Kreisverwaltungen, Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Ingenieure.
Referenten: Maria Diebes, Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung und Bauen, Stadt Sangerhausen; Maik Grawenhoff, Referatsleiter Städtebauförderung, Architektur, Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg; Dipl.-Ing. Hans-Gerd Kleymann, Freier Garten- und Landschaftsarchitekt, Halle (Saale); Judith MacKay, Sachgebietsleiterin Grünflächenplanung, Stadtplanungsamt, Landeshauptstadt Magdeburg; Thomas Malnati, Fachbereichsleiter Bauen und Stadtentwicklung, Welterbestadt Quedlinburg; Andreas Vetter, Mitarbeiter des KomPass – Kompetenzzentrum Klimafolgen und Anpassung, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

Programmablauf und weitere Informationen
Flyer als PDF
Anmeldung per E-Mail an sekretariat@ak-lsa.de

Vertreterversammlung 18. November 2022
Haushalt 2023 mit Mehrheit beschlossen

Am 18. November 2022 fand in Magdeburg die Herbstsitzung der Vertreterversammlung der Architektenkammer Sachsen-Anhalt statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt: die Verabschiedung des

Privacy Preference Center