„Architekturpreis 2022“ auf Wanderschaft in Aschersleben

Zu einem Streifzug durch Sachsen-Anhalts baukulturelle Vielfalt wird ab Freitag, 12. Mai 2023, 11:00 Uhr, ins EDEKA Center Aschersleben, Seegraben 5, eingeladen. Im Beisein von Oberbürgermeister Steffen Amme, der Geschäftsführerin der Architektenkammer Sachsen-Anhalt Petra Heise und dem Freien Architekten Dirk Fuß wird die Ausstellung „Für die Zukunft – geplant, gebaut, bewahrt – Der Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2022“ eröffnet. Anschließend kann die Ausstellung bis zum 31. Mai 2023, montags bis samstags von 07:00 bis 20:00 Uhr, besucht werden.

Sachsen-Anhalts älteste Stadt ist die nächste Station der Wanderausstellung zum „Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2022“. Im Fokus der Schau stehen die 14 Arbeiten der von der Jury gebildeten „Engeren Wahl“, aus welcher die Preisträger ermittelt wurden. Zu sehen sind darüber hinaus alle weiteren Einreichungen. Die Stadt Aschersleben kann stolz sein: der Biomarkt am Promenadenring erhielt neben einer Auszeichnung ebenso einen der beiden Publikumspreise. Mit seiner denkmalgeschützten Stadtbefestigung hat die Niederlage der ehemaligen Seifenfabrik nach 30 Jahren Leerstand neues Leben erhalten. Die ARGE Hopf & Fuß aus Aschersleben zeichnet sich gemeinsam mit der Bauherrin Ascherslebener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH für dieses Projekt verantwortlich.

Biomarkt, Umbau und Sanierung, Aschersleben
Steffen Spitzner
Fortbildungen

Besuchen Sie die Fortbildungen der Architektenkammer Sachsen-Anhalt für das erste Halbjahr 2024 noch bis zum August. Alle Präsenz-, Online- und

Architekten und Ingenieure im Dialog

Vorstandstreffen der berufsständischen KammernQualität, Effizienz, Kreativität, Innovation oder Nachhaltigkeit – es gibt viele Themen, die Architekten und Ingenieure verbinden. Und

Architektenkammer Sachsen-Anhalt
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Fürstenwall 3
39104 Magdeburg
Telefon: (0391) 53 611 – 0
Telefax: (0391) 53 611 – 13
E-Mail: info@ak-lsa.de

Privacy Preference Center