Burkhard Przyborowski

Kita „Güst’ner Spatzen“, Güsten

Die Kindertagesstätte in Güsten ist ein in Passivhausstandard errichtetes Gebäude, es ist Modellvorhaben im STARK III-Programm. Kompakt und mit nahezu quadratischem Grundriss erreicht es ein sehr günstiges Verhältnis von Hüllfläche zu Volumen. In idealer Art und Weise drückt es das Prinzip „passiv vor aktiv“ aus. Kindergarten, Kinderkrippe und Hort sind auf zwei Geschossebenen effektiv angeordnet. Eine warme, charaktervolle Klinkerfassade ist spannungsvoll von Fenstern und intensiven Farbflächen durchbrochen. Das Gebäude bietet technisch höchsten energetischen Standard.

Standort: Hallesche Straße 2, Güsten

Bauherr/in: Verwaltungsgemeinde Saale-Wipper, Güsten

Architekten: Kirchner + Przyborowski Diplomingenieure Architekten BDA, Magdeburg und Burg

Fertigstellung: 2015

Privacy Preference Center