Burkhard Przyborowski

Verwaltungsgebäude WWAZ, Wolmirstedt

Für den Wolmirstedter Wasser- und Abwasserzweckverband wurde der Neubau eines Verwaltungsgebäudes in unmittelbarer Nähe zum neuen Rathaus der Stadt Wolmirstedt geplant. Das Gebäude wurde als dreigeschossige Bebauung ohne Unterkellerung errichtet. Auf allen drei Ebenen sind die Büroräume, Archive, Nebenräume für Technik und WC untergebracht. Konstruktiv wurde das Gebäude als Stahlbetonbauwerk ausgeführt. Die Klarheit in Gebäudeanordnung und Kubatur spiegelt sich auch in der Fassadengestaltung wieder. Eine klare, flächige Gestaltungsweise bestimmt das äußere Erscheinungsbild. Die zeitgemäße Architektursprache wird dem Standort und dem Anspruch des Bauherrn an eine zukunftsweisende Öffentlichkeitswirkung gerecht. Vorausgegangen war ein Architektenwettbewerb, den das Büro gewann.

Standort
August-Bebel-Straße 24, Wolmirstedt – Öffnen mit Google Maps

Bauherr/in: Wolmirstedter Wasser- und Abwasserzweckverband, Wolmirstedt

Architekten: Kirchner + Przyborowski Diplomingenieure Architekten BDA, Magdeburg

Fertigstellung: 2009

Privacy Preference Center