Lichtplanung Paula Sekles

Leopoldina-Hauptgebäude, Sanierung des ehem. Tschernyschewskij-Hauses, Halle (Saale)

Das ehemalige Tschernyschewskij-Haus wird für die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina bis Ende 2011 zu einem modernen Veranstaltungs- und Verwaltungsgebäude denkmalgerecht saniert und umgebaut. Das Gebäude, zwischen 1867 und 1889 von einer Freimaurerloge errichtet, wurde im Laufe der Geschichte mehrfach umgebaut und erweitert. Noch heute bestehen die unterschiedlichen Baustile gut erkennbar nebeneinander. Die Leopoldina richtet ihren neuen Hauptsitz unter Berücksichtigung moderner baulicher Anforderungen und denkmalpflegerischer Aspekte nach historischem Vorbild her. Ursprüngliche Raumfolgen bleiben bestehen, neue Einbauten werden in zeitgemäßer Formensprache hinzugefügt, sodass die bisherigen verschiedenen Bauzeiten um eine weitere sensibel ergänzt werden.

Standort: Moritzburgring 10, Halle (Saale)

Bauherr/in: Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften

Architekten: RKW GmbH + CO. KG, Leipzig

Fertigstellung: in der Realisierung

Privacy Preference Center