Schinkel

Denkmalgeschütztes Fachwerkwohnhaus, Sanierung, Aschersleben

Nach jahrelangem Leerstand und Verfall beeindruckt seit Jahresbeginn das kleine, denkmalgerecht sanierte Fachwerkhaus Nr. 12 am Ascherslebener Stephanikirchhof. Mit wohltuend zurückhaltender Farbigkeit fügt sich die nach restauratorischen Befunden wiederhergestellte Fachwerkfassade in das historische Platzensemble ein. Betritt man die Wohnküche im Erdgeschoss, so überrascht die unvermutete Großzügigkeit im Inneren des kleinen Fachwerkhauses. Diese Raumwirkung ist wesentlich dem hofseitigen, über zwei Geschossebenen hin offenen, verglasten Anbau und der filigran gestalteten Stahltreppe zu verdanken, welche sorgsam in den historischen Gebäudebestand eingefügt wurden. Diese modernen Elemente stehen in reizvollem Kontrast zu dem liebevoll sanierten Gebäudebestand: Fachwerkwände mit Lehm- und Kalkputz, Kastenfenster, historische Türen und Dielenböden.

Standort: Stephanikirchhof 12, Aschersleben

Bauherr/in: Claudia und Andreas Schinkel, Aschersleben

Architekten: Qbatur Planungsbüro GmbH, Welterbestadt Quedlinburg

Fertigstellung: 2011

Privacy Preference Center