Frau Prof. Häntsch

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Halle (Saale)

Für die Präsentation der Vielfalt, die aus der Förderung entsteht, eröffnete die Kunststiftung im Dezember 2011 eine eigene Ausstellungsfläche in Halle (Saale). Das gleichzeitig als Stiftungssitz dienende Gebäude bietet als Plattform für die Künstler Sachsen-Anhalts Raum für Begegnungen von Künstlern und Publikum, Kunstvermittlern und Galeristen, Verlagen und Produzenten. Flexibel bespielbare Präsentationsflächen mit Tageslichtdecke bieten auch für große Exponate Raum und sind von unterschiedlichen Positionen im Haus einsehbar. Durch eine künstlerisch gestaltete Fassade ist die neue Nutzung des Hauses auch von außen ablesbar. Eine Mauer mit Nischen für Objekte und Fenstern für Einblicke in den Gartenbereich vernetzt das Ensemble mit seinem Umfeld. Im Zusammenhang mit den baulichen Maßnahmen wurde der Altbau, ein ehemaliges Wohnhaus von 1924, energieoptimiert saniert und barrierefrei erschlossen. Es ist ein Ort entstanden, an dem städtisches Leben und zeitgenössische Kunst eine anregende Verbindung eingehen.

Standort
Neuwerk 11, Halle (Saale) – Öffnen mit Google Maps

Bauherr/in: Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Architekten: AHM - Architekten, Berlin

Fertigstellung: 2012

Privacy Preference Center