Tag der Architektur 2017

Im Jahr 2017 konnten bereits zum 22. Mal bundesweit am letzten Juniwochenende Architekturenthusiasten, Bauwillige oder auch nur neugierige Nachbarn die Gelegenheit nutzen, einen Blick hinter üblicherweise verschlossene Türen zu werfen. Bauherren und Architekten luden gemeinsam ein, sie boten Führungen – auch über Baustellen – an, beantworteten Fragen, ließen sich in die Karten sehen … „Architektur schafft Lebensqualität“ in Städten und Dörfern – das spiegelte auch das Programm in Sachsen-Anhalt. Gezeigt wurden Arbeits- und Wohnwelten, Kultur- und Genusswelten, Verkehrs- und Erholungswelten, für die alle Beteiligten zusammen Wert auf Baukultur, auf funktionalen und gestalterischen Anspruch gelegt haben. Das Programm zum „Tag der Architektur 2017“ hatte eine wohl noch nie dagewesene Aktualität. Fast alle Gebäude oder Plätze wurden 2016 oder 2017 fertiggestellt bzw. befinden sich noch in der Umsetzung. Zudem gab es aus Anlass des Reformationsjubiläums einen besonderen Programmbaustein: „Architektur und Reformation – auf eigene Faust“. Der „Tag der Architektur 2017“ am Samstag, 24. Juni, und am Sonntag, 25. Juni 2017, war wieder ein guter Anlass, in der Öffentlichkeit zu zeigen, wie gute Architektur entsteht und welchen Mehrwert das Bauen mit dem Architekten hat. In Sachsen-Anhalt ist der „Tag der Architektur“ Bestandteil der Landesinitiative Architektur und Baukultur.

Logo Tag der Architektur 2017

Privacy Preference Center