Stefan Deutsch, pbr

Fachklinik „Alte Ölmühle“, Erweiterung, Magdeburg

Das heute als Klinik genutzte, denkmalgeschützte ehemalige Verwaltungsgebäude entstand im Jahr 1938 nach Plänen des Reformarchitekten Heinrich Tessenow ursprünglich für die Vereinigten Ölfabriken Hubbe und Farenholtz. Nach umfassender Sanierung wird es bereits seit 2004 als Rehabilitationsklinik für Abhängigkeitserkrankungen betrieben. 2012 übernahm die SRH Medinet Burgenlandklinik GmbH die Einrichtung. Das neue dreigeschossige „Haus Bruno Taut“ erweitert winkelförmig das vorhandene „Haus Tessenow“ zu einer hofartigen Gesamtanlage. Mit diesem Erweiterungsbau sind sowohl Patienteneinzelzimmer sowie Therapie- und Gemeinschaftsräume als auch Büros und eine neue Küche entstanden. Der neue Eingang mit Rezeption ist zur Berliner Chaussee orientiert. Von hier aus werden alle Bereiche der Klinik im Neu- und Altbau erschlossen. Als flacher Eckpavillon konzipiert, hält er den Blick auf den Altbau frei und vermittelt zudem zum höheren neuen Haus, das nicht nur mit elegant eingeschnittenen Fensterlaibungen, sondern auch mit einem raumhohen „Schaufenster“ im Giebel überrascht. Im Inneren des Neubaus entstand durch die Kombination aus moderner funktionaler Ausstattung und ansprechender Gestaltung ein patientenfreundliches Umfeld für eine bestmögliche medizinische und therapeutische Versorgung.

Standort
Berliner Chaussee 66, Magdeburg – Öffnen mit Google Maps

Bauherr/in
SRH Medinet Burgenlandklinik GmbH, Naumburg (Saale)

Architekten
pbr AG, Niederlassung Magdeburg

Fertigstellung
2022

Privacy Preference Center