Text: Cornelia Heller; Fotos: Prof. Axel Teichert, Fabian Schulz

Arztpraxis, Biederitz

Der Neubau einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin füllt vis-à-vis historischer Vorstadtvillen eine Baulücke an einer hochfrequentierten Durchgangsstraße der Ortschaft Biederitz. Das Bauvolumen aus Praxis- und Laborräumen, Empfang und Wartebereichen, Personal- und Technikräumen teilt sich in zwei gestalterisch unterschiedliche, aber untrennbar miteinander verbundene Baukörper, einen weißen, glattverputzten Zweigeschosser mit leichtem Schrägdach sowie einen flachgedeckten Quader mit ebenfalls zwei Geschossen, aber aus rotem Backstein. Mit der bewussten Entscheidung für den wirtschaftlichen Baustoff Ziegel ergibt sich gleich zweifache Nachhaltigkeit: Er lässt sich leicht und zugleich ausführungssicher verarbeiten, wird aber auch den Ansprüchen an Statik, Wärmedämmung und Energieeffizienz sowie Brand- und Schallschutz gerecht. So kam eine monolithische Bauweise mit hochwärmedämmendem Ziegel bei dem einen Hausteil zu Anwendung, thermische Einbindung der Vorsatzsschale bei der Klinkerfassade des anderen. Die Innenräume zeigen sich in zartem Grün und warmen Holztönen, moderne Kunst setzt dezente Farbkontraste zum eleganten Interieur: Harmonie und Großzügigkeit für eine entspannte Praxisatmosphäre.

Standort
Gartenstraße 1, Biederitz – Öffnen mit Google Maps

Bauherr/in
privat

Architekten
Teichert & Schulz PartGmbB Diplom-Ingenieure Architekten, Biederitz

Fertigstellung
2017

Privacy Preference Center