Gruppe MDK

Altenpflegeheim „Am Lutzepark“, Köthen (Anhalt)

Das Alten- und Pflegeheim liegt am nördlichen Rand der Innenstadt von Köthen in unmittelbarer Nähe zum Schlosspark von der Straße zurückgesetzt inmitten eines großen Gartengrundstücks, dem Park der ehemaligen ‚Lützowklinik‘. Der Gebäudekomplex besteht aus einem dreigeschossigen, geschwungenen Wohnhaus mit tangentialem Erschließungs- und Gemeinschaftsbereich sowie einem zweigeschossigen, rechtwinkligen Versorgungsbau. Die 50 Einzel- und 15 Doppelzimmer für insgesamt 80 Bewohner sind nach Nordwesten und Süden orientiert und besitzen jeweils große, behindertengerechte Nasszellen sowie französische Fenster, die einen Ausblick sowohl im Stehen als auch im Liegen ermöglichen. In jedem Geschoss befinden sich zwei Wohngruppen mit jeweils 14 Bewohnern. Die Erschließung dieser Wohneinheiten erfolgt über zwei verglaste Atrien im Gebäudeinneren, an denen gemeinsame Aufenthaltsbereiche mit Teeküche, Frisör und Personalzimmer angeordnet sind. Die zurückhaltende Gestaltung des Technik- und Erschließungstraktes wird sowohl formal-expressiv als auch farblich deutlich vom Bettenhaus kontrastiert. Der als Pavillon konzipierte Kubus beherbergt im Erdgeschoss eine Küche, Kantine und Gemeinschaftsbereiche sowie die Verwaltung im Obergeschoss. Im Stadtgefüge stellt er den Übergang vom privaten Wohnhaus zum öffentlichen Leben in Köthen her. Im Kontrast zur freien Gebäudeform des Bettenhauses führt ein orthogonal angeordneter Weg in den parkähnlichen Garten. Durch begleitende Gehölzpflanzungen entlang dieses Weges entstehen vielfältige, kleine Freiräume, die die Sinneseindrücke der dort lebenden Menschen anregen. Vor der Terrasse des zweigeschossigen Funktionsgebäudes wurde ein Rosen- und Staudengarten angelegt.

Standort
Lange Straße 38, Köthen (Anhalt) – Öffnen mit Google Maps

Bauherr/in
Stadt Köthen

Architekten
Gruppe MDK, Köln

Fertigstellung
2001

Privacy Preference Center