Text: Cornelia Heller; Fotos: Thomas Meyer/OSTKREUZ, Steffen Spitzner

Bauhaus Museum Dessau, Dessau-Roßlau

Pünktlich zum 100-jährigen Bauhausjubiläum eröffnete am 8. September 2019 das lang ersehnte Bauhaus Museum in der Bauhausstadt Dessau. Damit war nicht nur einer der ersten beiden Preise eines offenen internationalen Architektenwettbewerbs Wirklichkeit geworden. Zugleich erfüllte sich der tiefe Wunsch von Land, Stadt und Stiftung, das wertvolle, seit 1976 gesammelte Bauhaus-Erbe (die mit 49.000 Objekten weltweit zweitgrößte Bauhaus-Sammlung) endlich aus den Stiftungs-Depots und in einen angemessenen Ausstellungsbau zu holen. Aufwertung und Aufmerksamkeit für das noch immer mit den Kriegsfolgen hadernde Stadtzentrum lagen im Kalkül der nicht unumstrittenen Entscheidung für den Bauplatz im Stadtpark.
Seither steht streng gegliedert, klar und funktional ein Glashaus an der Kavalierstraße, das tagsüber mit seiner glatt-dunklen, langgezogenen Fassade die baulichen Gegenüber und das rückwärtig gelegene Grün perfekt zu spiegeln, aber nicht den erhofften Durchblick und die Verbindung von Stadt und Park zu geben vermag. Eine Illusion von Stadtraum, die sich des Nachts auflöst und einen Bau zeigt, der transparent, einladend und vermittelnd wirkt. Aus sich herausleuchtend offenbart sich dann das Geheimnis dieser sonst dunklen „Vitrine“, in der ein schwarzer Betonriegel im Raum zu schweben scheint. Tatsächlich jedoch ruht diese „Black Box“ auf zwei Treppenkernen, Zugang zur fensterlosen Schatzkammer, einem Sarkophag mit optimalen konservatorischen Bedingungen für die Sammlungspräsentation. Darunter breitet sich der weite Platz für eine Halle aus, konzipiert als „Offene Bühne“, ein zu jeder Jahres- und Tageszeit idealer Ort für Begegnung, Ausstellung und Debatte in der Bauhausstadt.

Standort
Mies-van-der-Rohe-Platz 1, Dessau-Roßlau – Öffnen mit Google Maps

Bauherr/in
Stiftung Bauhaus Dessau, Dessau-Roßlau

Architekten
addenda architects (González Hinz Zabala), Barcelona; Ausstellungsgestaltung: chezweitz GmbH, Berlin

Preise
Museum des Jahres 2020

Fertigstellung
2019

Privacy Preference Center