Text: Cornelia Heller; Fotos: Markus Scholz

Siedlung „Am Bergmann“, Sangerhausen

Sanierung

Die Sgraffitti sind bestechend. Diesen zeitgenössischen Bauschmuck an den Häusern der Sangerhäuser Siedlung ‚Am Bergmann‘ aus den frühen 1950er-Jahren der DDR auf der Grundlage restauratorischer Befundungen zu erhalten, war eine der denkmalpflegerischen Anforderungen, die die Architekten zu berücksichtigen hatten. Beispielhaft wollte man jedoch mit diesem Projekt zeigen, dass neben einer behutsamen Sanierung und dem Erhalt des zeitgenössischen Erscheinungsbildes noch mehr möglich ist: zeitgemäßer Wohnstandard, regenerativer Energieeinsatz, Barrierefreiheit, generationsübergreifendes Wohnen und die Einrichtung eines Quartierstreffs. ‚Sieben auf einen Streich‘ sozusagen, ein Modellprojekt im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010.
Mit Fingerspitzengefühl für das Denkmalensemble und mit ebensoviel Selbstbewusstsein im Hinblick auf neue architektonische Gestaltungsmittel lösten die Architekten diese Aufgabe: Eine Innendämmung der Fassade ermöglicht sowohl den Erhalt der Baukunst als auch des originalen Putzes, der qualitätvoll repariert und ausgebessert wurde. Dem Wunsch nach Balkonen kam man mit der Idee eingezogener Wintergärten nach, die ganzjährig flexibel nutzbar sind. Furiose Grundrisslösungen lassen aus den einst kleinen, beengten Zimmern überraschend helle und weite Räume entstehen. Keine Schwelle behindert, Aufzüge erlauben den barrierefreien Zugang zu jeder Wohnung. Großsolaranlagen mit Wärmespeicher für eine großflächige Niedrigtemperaturheizung sowie Warmwasseraufbereitung sind Termini aus der Klaviatur angewandter moderner Energiewirtschaft. Und nicht zuletzt sind in die Erdgeschosse wieder Läden und ein Treff für die Bewohner eingezogen. Bänke, Hecken, Plätze rundherum lassen zudem einen ‚Park der Generationen‘ entstehen. Sieben auf einen Streich also, der Respekt beweist, sowohl gegenüber dem Denkmal mit seinen Eigen- und Besonderheiten als auch gegenüber den vielfältigen und anspruchsvollen Anforderungen an modernes Bauen – Gründe genug für eine Auszeichnung zum Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2010.

Standort
Am Bergmann, Sangerhausen

Bauherr/in
SWG Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH, Sangerhausen

Architekten
Brambach Architekten GmbH, Halle (Saale)

Preise
Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2010, Auszeichnung

Fertigstellung
2010

Privacy Preference Center